Was ist Paleo?

Paleo ist KEINE Diät im klassischen Sinne.

Paleo ist eine Nahrungsumstellung – ein Ernährungsstil.

Die Steinzeiternährung kann man als die artgerechte Nahrung für uns Menschen betrachten. Denn die Gene des Menschen haben sich seit der Steinzeit zu 99,9 % nicht großartig verändert – unser Essen schon.

Die Grundidee ist folgende: der Menschliche Körper verarbeitet all die Nahrungsmittel, die bereits von unseren Vorfahren in der Steinzeit gegessen wurden. Die Ernährung der Höhlenmenschen bestand aus natürlichen, unbehandelten Nahrungsmitteln.

Diese Lebensmittel sind für deine Paleo- Ernährung geeignet:

Weidefleisch und Geflügel
Gemüse
Fisch und Meeresfrüchte
Eier
Obst (in Maßen)

Obst ist fester Bestandteil bei Paleo

 

 

 

 

Kokos- und Mandelmilch
Oliven-, Kokos-, Avocado-, Wallnuss- und Leinöl
Nüsse und Samen in Maßen

Diese Lebensmittel sind für deine Paleo- Ernährung ungeeignet:

Milchprodukte
Getreideprodukte – mehr dazu erfährst Du hier
Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen, (Kicher-) Erbsen, Erdnüsse, Sojaprodukte)
Stärkehaltiges Gemüse
Industrieller Zucker
Alkohol

… und das soll funktionieren?

Seit der Umstellung verlor ich nicht nur etliche Kilos, sondern auch meine Allergien – nach dem Verzicht auf Milchprodukte – wie Heuschnupfen sind verschwunden.
Die Haut hat sich positiv verändert, einfach das ganze Körpergefühl…

Mir geht es seit der Umstellung meiner Ernährung super!