Schlagwort: Kokos

Der Kuss der Nuss – Produkttest Palmensaft

Kokosnuss

Palmensaft? Wer die Gründer von Palmensaft auf diese spezielle Palme brachte, dass weiss man nicht so genau. Sie haben jedoch ein gutes Händchen bewiesen und sich eine der leckersten Kokosnüsse aus Vietnam ausgesucht. Ich habe im neuen PaleoMix Produkttest Palmensaft unter die Lupe genommen…

Du trinkst Wasser? Ich liebe es Wasser zu trinken, vor allem stilles Wasser. Ab und zu trinke ich auch mal Kokoswasser. Bisher war ich da auch nicht soooo wählerisch. Die Inhaltsstoffe sollten paleo konform sein und der Preis mussten stimmen. Den Geschmack erfährt man ja erst beim Trinken. Doch dann habe ich Palmensaft probiert und ich kann Dir sagen DAS ist der Hammer.

Der Kuss der Nuss – Produkttest Palmensaft

 

… besser kann man es nicht beschreiben.

Mehr dazu im neuen PaleoMix Produkttest

Wie lagere ich Kokosöl richtig?

Kokosöl in Gläsern

Die Hitze in den letzten Tagen, hat nicht nur uns zu schaffen gemacht. Auch unsere Lebensmittel “kämpfen” mit den recht hohen Temperaturen. Immer häufiger erreicht uns folgende Frage: Wie lagere ich Kokosöl richtig?

Wie lagere ich Kokosöl richtig?

Bei den hohen Temperaturen? oder Welche Auswirkungen hat die Hitze auf den Zustand des Kokosöls?

Wir sind der Sache auf den Grund gegangen und haben beim Hersteller des wohl besten Kokosöls, der Ölmühle Solling, nachgefragt.

Statement vom Hersteller:

Die Ölmühle Solling äußerte sich wie folgt zum Thema:

Der Schmelzpunkt bei Kokosöl liegt bei 24°C. Darüber hinaus wird das Kokosöl flüssig.

Dieses hat keinerlei Einfluss auf die Qualität des Öles.

Werden die 24°C wieder unterschritten, wird das Öl entsprechend wieder fest.

Gelagert werden sollte das Öl bei Zimmertemperatur, im Kühlschrank könnten sich eher Schimmelkulturen bilden.

Zum „Festwerden“ spricht jedoch nichts gegen eine kurzzeitige Lagerung im Kühlschrank.

Mit Hilfe dieser Hinweise kann in Zukunft in deiner Paleoküche nichts mehr schief gehen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Kokos Cashew Hühnchen im Thermomix ®

Kokos Cashew Hühnchen im Thermomix

Im 30 Tage Paleo mit dem Thermomix® gibt es das Rezept: Kokos Cashew Hühnchen im Slow Cooker und einige weitere Rezepte, die ich mit dem Slow Cooker zubereitet habe.

Da nicht jeder über einen Slow Cooker verfügt, habe ich nun diese Paleo Rezepte für den Thermomix® “passend gemacht”. Ich beginne mit dem Kokos Cashew Hühnchen, ein sehr leckeres Rezept.

Leicht gemacht und lecker

Der Vorteil beim Slow Cooker ist, dass das Fleisch sehr schonend gegart wird und der Geschmack des Fleisches aufgrund der langen Kochzeit sehr intensiv ist. Außerdem braucht man, bis auf die Vorbereitung nicht wirklich viel tun und am Ende der Zubereitungszeit gibt es ein leckeres Gericht – Nicht viel zu tun? Leckeres Gericht? – klingt aber auch irgendwie nach Thermomix® …

Darum gibt es heute das:

Kokos Cashew Hühnchen im Thermomix ®

Kokos Cashew Hühnchen im Thermomix
Kokos Cashew Hühnchen im Thermomix ®
Kokos Cashew Hühnchen im Thermomix
Kokos Cashew Hühnchen im Thermomix ®
Anleitungen
  1. Zubereitung im Slow Cooker:
  2. Hühnchen in kleine Würfel schneiden und in den Slow Cooker geben
  3. Zwiebel schälen, halbieren und im Mixtopf 3 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern und zum Fleisch in den Slow Cooker geben
  4. geben Sie nun die restlichen Zutaten in den Mixtopf und vermischen alles für 10 Sekunden/ Stufe 6
  5. Füllen Sie den Mixtopfinhalt in den Slow Cooker und vermischen dort alles mit einander
  6. Nun alles bei niedriger Temperatur 6 – 8 Stunden garen, oder 3 – 4 Stunden bei hoher Temperatur.
  7. Servieren und genießen
  8. im Thermomix wird das Gericht wie folgt zubereitet
  9. Zwiebel schälen, halbieren und im Mixtopf 3 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern
  10. geben Sie nun die restlichen Zutaten (bis auf das Fleisch) in den Mixtopf und vermischen alles für 10 Sekunden/ Stufe 6
  11. Hühnchen in kleine Würfel schneiden und in den Mixtopf füllen und 8:00 Minuten/ Varoma/ Linkslauf aktiviert/ Stufe 0,5 garen
  12. servieren und genießen

Das Original-Rezept für die Zubereitung im Slow Cooker findest Du hier:

als E-Book: 30 Tage Paleo mit dem Thermomix® – Das E-Book

in der Printversion in Farbe: 30 Tage Paleo mit dem Thermomix: in Farbe

oder auch in unserem Bestseller E-Mail Kurs: 30 Tage Paleo mit dem Thermomix® – Der E-Mail Kurs

Lass es Dir schmecken!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kokos Ingwer Smoothie

Kokos Ingwer Smoothie

Der Sommer ist da!

Auch wenn es hin und wieder mal regnet, können wir die heißen Tage genießen. Was passt da besser als ein leckerer gesunder Smoothie aus Deinem Thermomix®!?

Egal ob als Erfrischung im Laufe des Tages oder als Start in den Tag, der Kokos Ingwer Smoothie ist einfach und lecker!

Kurz ein paar Infos zu den Zutaten des Kokos Ingwer Smoothie:

Ingwer:

… hilft gegen eine Vielzahl von Beschwerden. Er stimuliert alle Organe, wirkt vitalisierend und muskelentspannend. Ingwer wird auch eine antibakterielle und antivirale Wirkung zugeschrieben. Außerdem soll er die Durchblutung fördern und die Blutgerinnung hemmen.

Ananas:

In einer hohen Dosierung (ab 80 mg Rohbromelain) wirken die Ananas-Enzyme nachweislich gegen Entzündungen mit Schwellungen und Wassereinlagerungen im Gewebe. Durch ihre gerinnungshemmenden Eigenschaften können Ananas-Enzyme zur unterstützenden Behandlung bei Venenerkrankungen und bei einer Unterfunktion der Bauchspeicheldrüse eingesetzt werden.

Bananen:

Essen wir regelmäßig Bananen, dann profitieren wir von diesen Eigenschaften:

  1. Das Infarktrisiko wird reduziert.
  2. Die Banane wirkt cholesterinsenkend.
  3. Muskelkrämpfe werden vermieden.
  4. Verdauungsstörungen werden behoben.
  5. Wir erhalten schnell Energie. Die Banane ist also für Kinder, Sportler, bei Erschöpfung, chronischem Erschöpfungssyndrom, Fibromyalgie usw. bestens geeignet.
  6. Reizbarkeit, Stress usw. werden gelindert.
  7. Blutarmut wird natürlich behandelt.
  8. Bluthochdruck wird stabilisiert.
  9. Dank ihrer alkalinisierenden Eigenschaften wirkt die Banane als natürliches Antisäuremittel.
  10. Morgendliche Übelkeit und Erbrechen werden vermieden.
  11. Hilft gegen Menstruatiosnschmerzen.
  12. Eignet sich gut zur Rauchentwöhnung.
  13. Bananen sind für schwangere Frauen unentbehrlich, da sie gegen Übelkeit wirken, die Darmfunktionen regeln, Energie erteilen und Folsäure enthalten.

Wenn Du Dich eher nach Low Carb ernährst, dann sind die Nährstoffe der Banane sicher wichtig für Dich: 100 Gramm einer Banane enthalten ca. 100 kcal, 1 g Eiweiß, 25 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe und weniger als 1 g Fettsäuren. Bananen sind reich an Vitamin B6 und C, Folsäure und Mineralien, wie Magnesium und Kalium.

Kokosmilch:

… sollte unbedingt als fester Bestandteil in deine Ernährung aufgenommen werden. Dies liegt zum einen an den reichhaltigen Inhaltsstoffen der Kokosmilch und zum anderen an der Vielzahl an Mineralien und Vitaminen. Sie wirkt mit dem hohen Gehalt an Laurinsäure antibakteriell und keimhemmend. Sowohl zugunsten der Haltbarkeit des Produktes als auch unserer Körperzellen, die von Bakterien, Viren und Pilzen befreit werden.
So soll Kokosmilch beispielsweise gegen Herpes und Akne wirken.

Energiekick dank Kokosmilch

Ein weiterer Pluspunkt der Kokosmilch ist der Energiekick, den sie unserem Kreislauf gibt. Die pflanzlichen, mittelkettigen Fettsäuren werden schnell verdaut und dem Blutkreislauf zugeführt. Die gesunden Fettsäuren der Kokosmilch wirken stimulierend und sind Energieressourcen für Leber, Lymphknoten und Schilddrüse.

Die Produktion von Kokosmilch kommt für gewöhnlich ohne chemische Hilfsmittel aus, sodass die Milch ein Naturprodukt ist und keine schädlichen oder krankheitserregenden, industriellen Bestandteile hat. (wie leicht Du Kokosmilch selbst herstellen kannst, das habe ich im Buch:

Guten Morgen!: Frühstück mit dem Thermomix
  • Gehlmann
  • Herausgeber: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Taschenbuch: 82 Seiten
beschrieben.

Kokos Ingwer Smoothie – das Rezept:

Rezept drucken
Kokos Ingwersmoothie aus dem Thermomix®
Kokos Ingwersmoothie
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Kokos Ingwersmoothie
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Ingwer schälen und 6 Sekunden/ Stufe 8 zerkleinern
  2. Ananas schälen und in mittlere Stücke schneiden
  3. Alle weiteren Zutaten in den Mixtopf geben und 15 Sekunden/ Stufe 8 – 10 fein pürieren
  4. in Gläser umfüllen und servieren
  5. bei Bedarf Eiswürfel hinzugeben
Dieses Rezept teilen

PaleoMIX Tipp aus dem PaleoMIX Buch Smooth it!:

Wenn Du den Smoothie cremiger möchtest, dann friere die Banane – in Stücke geschnitten – vor der Verwendung (am besten über Nacht) ein.

Dieses Kokos Ingwer Smoothie Rezept stammt aus dem Buch:30 Tage Paleo mit dem Thermomix®.

Bist Du auf der Suche nach weiteren interessanten Smoothie Rezepten? Dann gibt es in Smooth it!: zusatzfreie Smoothies mit dem Thermomix® 30 gesunde, paleo konforme, einfache und schnell zuzubereitende Smoothierezepte für groß und klein.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken