Zutat: Bienenwachs

Kokosöl Körperbutter

Kokosöl Körperbutter aus dem Thermomix®

Diese Kokosöl Körperbutter ist ideal bei trockener Haut. Je nach Größe der Form ergibt dieses Rezept 8-10 Stück. Dieses Rezept und über 40 weitere Naturkosmetik- Rezepte findet Ihr im:

Naturkosmetik mit dem Thermomix (als Printausgabe) oder als eBook

 

Kokosöl enthält wertvolle Fettsäuren das antioxidative Vitamin E. Somit verzögert es die Hautalterung. Es hinterlässt einen schönen Glanz (aber keinen Fettfilm) auf der Haut.

Beachtet bitte bei dem Rezept, dass es bei den verschiedenen Wachssorten zu Qualitätsunterschieden kommen kann. Das kann unter anderem dazu führen, dass eine individuelle Anpassung der Schmelztemperatur oder der Schmelzzeit erforderlich ist. Beobachtet hierzu durch die Mixtopfdeckelöffnung die Konsistenz des Bienenwachses und passt entweder die Temperatur oder die Zeit an.

PaleoMIX Tipps für die Kokosöl Körperbutter:

Bitte die Körperbutter kühl lagern, denn je nach Umgebungstemperatur kann sie sich wieder etwas verflüssigen.

Eine sehr lange Haltbarkeit gewährleistest du, indem du die Körperbutter nur mit trockenen, sauberen Fingern oder einem Holzspatel aus dem Behältnis nimmst.

Werden ätherische Öle genutzt, sollte die Butter nicht zur Lippenpflege genutzt werden.


Rezept drucken


Kokosöl Körperbutter

Kokosöl Körperbutter aus dem Thermomix®

Stimmen: 5
Bewertung: 3.8
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Portionen

Portionen

Kokosöl Körperbutter aus dem Thermomix®

Stimmen: 5
Bewertung: 3.8
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Anleitungen
  1. Kokosöl und Bienenwachs für 6:00 Minuten/ 65°/ Stufe 1 erhitzen

  2. ätherisches Öl hinzugeben und 10 Sekunden/ Stufe 3 vermischen

  3. in entsprechende Behältnisse umfüllen und abkühlen lassen

  4. Anwendung:

  5. Ein Stück Körperbutter über die Haut streichen, durch die Körperwärme beginnt die Körperbutter zu schmelzen und hinterlässt ein angenehm, pflegendes Hautgefühl.


Dieses Rezept teilen

Natürliches Haarwachs aus dem Thermomix

Haarwachs, natürliches Haarwachs

Natürliches Haarwachs aus dem Thermomix ist kinderleicht herzustellen.

Natürliches Haarwachs oder Gel?

Was nehme ich nur? Diese Frage stellte ich mir oft, bevor ich dieses Wachs zubereitet habe

Haargel

… können wir in verschiedenen Festigungsgraden kaufen. Je nach Grad können die Haare nach dem Trocknen fest bis sehr hart werden. Abhängig vom Produkt bleibt nach dem Trocknen ein glänzender Eindruck – insbesondere bei sogenannten „Wetlook“- Produkten soll der Effekt erzielt werden, der Haare auch nach dem Trocknen nass erscheinen lässt.

Haarwachs

Im Vergleich zum Haargel unterscheidet sich Haarwachs hauptsächlich durch wesentlich weniger Wasseranteile sowie der Eigenschaft, das Haarwachs nicht aushärtet. Wenn man hier korrekt dosiert, dann ist ein nahezu unsichtbarer Halt möglich. Halt, bei dem die natürliche Struktur und Farbe des Haars kaum beeinträchtigt werden. Besonders bei dünnem, lichter werdendem und glattem Haar eignet sich Wachs, um mehr Volumen in die Frisur zu bringen. Bei „Kokos-Wachs“ wird ein pflegender Effekt durch natürliche Inhaltsstoffe der Kokosnuss verstärkt.

Wachs ist in verschiedenen Festigkeitsgraden erhältlich. Zum Formen von langem Haar ist Wachs nur bedingt geeignet. Weil es niemals aushärtet, lässt das Eigengewicht der Haare die Frisur zumeist mit der Zeit wieder zerfallen. (Quellen: www.wikipedia)

Wenn Dir dieses Rezept gefallen hat, dann gibt es noch über 40 weitere zusatzfreie Rezepte im Naturkosmetik mit dem Thermomix®.   …und nun viel Spass beim Ausprobieren…

Rezept drucken
Natürliches Haarwachs aus dem Thermomix
Haarwachs, natürliches Haarwachs
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Portionen
Haarwachs, natürliches Haarwachs
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Kokosöl und Bienenwachs für 6:00 Minuten/ 65°/ Stufe 1 erhitzen
  2. ätherisches Öl hinzugeben und 10 Sekunden/ Stufe 3 vermischen
  3. in entsprechende Behältnisse umfüllen und abkühlen lassen
Dieses Rezept teilen