Zutat: Oliven

Karibisches Picadillo

Karibisches Picadillo aus "Paleo nach Jahreszeiten"

Dieses Rezept für Karibisches Picadillo habe ich aus dem Buch “Paleo nach Jahreszeiten” für den Thermomix® adaptiert.

Karibisches Picadillo – herrlich unkompliziert

Ein herrlich unkompliziertes Rezept, dass alle drei Hauptzutaten der Paleoernährung – Fleisch, Gemüse, Früchte – genussvoll vereint.

Mit der Kochbanane ist es zwar etwas exotischer geworden das soll uns jedoch nicht stören 😉 denn die Kochbanane ist unheimlich lecker und passt zum Herbst.

Lies dazu auch meine Buchempfehlung zu “Paleo nach Jahreszeiten”

 

Rezept drucken
Karibisches Picadillo
Karibisches Picadillo aus "Paleo nach Jahreszeiten"
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Karibisches Picadillo aus "Paleo nach Jahreszeiten"
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Gemüse waschen, ggf. schälen, entkernen und in mittlere Stücke schneiden
  2. Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern
  3. 15g Butter hinzugeben und 2:30 Minuten/ Varoma/ Stufe 1 schmoren
  4. Paprika und Tomaten (in mittlere Stücke geschnitten) zugeben und 5 Sekunden/ Stufe 4 zerkleinern
  5. wiege jetzt das Hackfleisch ein und gebe die restlichen Zutaten (Rosinen, Lorbeerblätter, Oliven, Kreuzkümmel, Chilli, Salz und Pfeffer) hinzu alles für 12:00 Minuten/ 100°/ Linkslauf aktiviert/ Kochlöffelstufe kochen, bis das ganze leicht eindickt
  6. in der Zwischenzeit, die Kochbananen schölen , der Länge nach halbieren und die Hälften nochmal quer durchschneiden
  7. mit der restlichen Butter in einer Pfenne braten (mittlere Hitze) bis die Kochbananen goldbraun sind
  8. vor dem Servieren die Lorbeerblätter entfernen 😉
Rezept Hinweise

Da es für Karibisches Picadillo keine festen Regeln bzgl. der Zutaten gibt, ist deiner Fantasie ein freier Lauf gestattet. Du kannst sowohl das Fleisch ändern als auch andere Gemüsesorten wählen...

DAS ist Paleo 😉

Dieses Rezept teilen

Herzhafter Frühstückssalat zubereitet mit dem MC

Herzhafter Frühstückssalat

Ein Herzhafter Frühstückssalat – zubereitet mit dem Monsieur Cuisine (plus).

Der Salat ist herrlich für einen kraftvollen Start in den Tag. Du kannst ihn jedoch auch idealerweise zur nächsten Grillparty mitnehmen oder für Dein eigenes Grillfest zu bereiten.

Herzhafter Frühstückssalat

Dieses Rezept stammt aus dem Buch:

 

Rezept drucken
Herzhafter Frühstückssalat zubereitet mit dem MC
Herzhafter Frühstückssalat
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 4 Minuten
Kochzeit 1 Minute
Portionen
Portionen
Vorbereitung 4 Minuten
Kochzeit 1 Minute
Portionen
Portionen
Herzhafter Frühstückssalat
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Avocado entkernen und das Fruchtfleisch entnehmen, Apfel waschen, vierteln und entkernen, Radieschen waschen, putzen und halbieren
  2. alles in den Mixbehälter geben
  3. Öl, Essig, Salz und Pfeffer hinzugeben und 9 Sekunden/Stufe 4 vermischen.
  4. Mit einer Handvoll Walnüssen bestreuen.
Dieses Rezept teilen

Thunfischsalat

Thunfisch Salat - Thunfischsalat

Hier findet Ihr ein einfaches, zusatzfreies, paleo konformes Rezept für einen Thunfischsalat zubereitet mit dem Monsieur Cuisine (plus). Es ist schnell zubereitet und unheilmich lecker.

Der Salat ist eine tolle Beilage zur Grillsaison. Er eignet sich jedoch als leichte Hauptmahlzeit.

Thunfischsalat aus dem Monsieur Cuisine

Dieses und weitere glutenfreie Rezepte findet Ihr im:


Rezept drucken
Thunfischsalat
Thunfisch Salat - Thunfischsalat
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Portionen
Thunfisch Salat - Thunfischsalat
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Gurke waschen und in mittlere Stücke schneiden, Tomaten waschen und halbieren, Zwiebel schälen und vierteln
  2. Zwiebel 5 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern
  3. bis auf die Oliven alle weiteren Zutaten in den Mixbehälter geben und 8 Sekunden/ Stufe 5 vermischen
  4. mit Oliven garnieren und servieren
Dieses Rezept teilen