Zutat: Tomaten

Paleo Ketchup aus dem Thermomix®

Paleo Ketchup

Leckerer Paleo Ketchup geht auch ohne Zucker. Wie? Das zeige ich Dir im folgenden Rezept!

Ich denke das Ergebnis kann sich sehen und auch schmecken lassen. Das Rezept stammt aus meinem Buch

Mahlzeit! – zusatzfreie Hauptgerichte mit dem Thermomix® – hier bekommst Du es in der
=>> Printversion <<=

Wenn Du noch Interesse oder gar Hunger auf etwas ausgefallenere Paleo Ketchup – Rezepte hast, dann empfehle ich Dir “Die Leichtigkeit des Sommers” – dort bekommst Du unter anderem auch Erdbeer und Mango Ketchup…

Die Leichtigkeit des Sommers erhältst Du hier als =>> Printversion <<=

Hier bekommst Du das =>> E-Book <<=

Nun wünsche Ich Dir einen Guten Appetit!

 


Rezept drucken


Paleo - Ketchup

Paleo Ketchup

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Portionen

Portionen

Paleo Ketchup

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!


Anleitungen
  1. Tomaten waschen und vierteln, Zwiebeln schälen und halbieren, Chilischoten waschen und entkernen, Knoblauch schälen und gemeinsam mit 50g Apfel Balsamico Essig in den Mixtopf geben und 5 Sekunden/ Stufe 7 zerkleinern

  2. Alles für 40:00 Minuten/ Varoma/ Stufe 2 kochen

  3. Gebt den restlichen Essig, die Gewürze, Salz und Honig hinzu und kocht es weitere 18:00 Minuten/ Varoma/ Stufe 2 bis es eine dickflüssige Masse ist.

  4. für 1:00 Minute schrittweise von 6 - 8 - 10 pürieren

  5. Füllt den Inhalt in ein Glas (bis zu 3/4 voll) und füllt den Rest mit Wasser auf (je nach Wunsch der Konsistenz des Ketchup), rührt alles mit einem Löffel um und verschliesst das Glas fest. Nach ca. einer halben Stunde könnt Ihr das Glas dann in den Kühlschrank stellen


Rezept Hinweise

PaleoMIX TIPP: Ihr wollt Euren Paleo Ketchup scharf, dann nehmt die Chili und auch das scharfe Paprikapulver. Möchtet Ihr hingegen eine milde Variante, dann probiert es einfach ohne Chili und nehmt edelsüßes Paprikapulver.


Dieses Rezept teilen

Ei Burger

Eiburger aus dem 30 Tage Paleo mit cem Thermomix® E-Mail Kurs

Es muss nicht immer ein pappiges Brötchen um einen Burger herum sein. Wenn Du Dich schon nach Paleo ernährst, weißt Du warum der Ei Burger kein Brötchen braucht. Wenn nicht, dann lies Dir kurz diesen Artikel durch: Warum Getreide ungesund ist!

Für diesen Burger haben wir diesmal die Ei-Variante genommen. Es gibt sicher noch mehr leckere Möglichkeiten – sei kreativ und probiere aus, was schmeckt und paleokonform ist…

Die optimale Ei und auch Burgerpattie Form haben wir mit einer Hamburgerpfanne erreicht.

Dieses Rezept und noch eine Menge mehr findest Du ausserdem im 30 Tages E-Mail Kurs. Mit diesem Kurs kannst Du so ganz nebenbei fast 5 Kg abnehmen 😉

Wenn Du nicht abnehmen möcxhtest schaffst Du mit dem Kurs eine gesunde Basis für ein langes gesundes Leben 😉

 

 

Rezept drucken
Ei Burger
Eiburger aus dem 30 Tage Paleo mit cem Thermomix® E-Mail Kurs
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Vorbereitung 2 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 2 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Eiburger aus dem 30 Tage Paleo mit cem Thermomix® E-Mail Kurs
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. geben Sie die getrockneten Tomaten in eine Schale mit Olivenöl und lassen sie mind. Eine Stunde, Idealerweise über Nacht ziehen
  2. geben Sie die Tomaten (abgetropft – ohne das Öl) in den Mixtopf und zerkleinern sie 6 Sekunden/ Stufe 8
  3. geben Sie die restlichen Zutaten (bitte nur ein Ei) in den Mixtopf und kneten alles 1:00 Minute/ Teigmodus
  4. um perfekte Burger zu erhalten habe ich eine Hamburger Pfanne genutzt, es geht allerdings auch mit jeder anderen Pfanne…
  5. geben Sie die gewünschte Menge Fleisch in die Mulden der Pfanne und braten es von beiden Seiten an
  6. als Deckel und/ oder Boden verwenden Sie ein Ei. Diese habe ich auch in der Hamburger Pfanne zubereitet, da die Form einfach gut passte
  7. Setzen Sie sich nun Ihren Hamburger mit Ei, Fleisch und Tomate nach Wunsch zusammen und genießen ihn…
Dieses Rezept teilen

Karibisches Picadillo

Karibisches Picadillo aus "Paleo nach Jahreszeiten"

Dieses Rezept für Karibisches Picadillo habe ich aus dem Buch “Paleo nach Jahreszeiten” für den Thermomix® adaptiert.

Karibisches Picadillo – herrlich unkompliziert

Ein herrlich unkompliziertes Rezept, dass alle drei Hauptzutaten der Paleoernährung – Fleisch, Gemüse, Früchte – genussvoll vereint.

Mit der Kochbanane ist es zwar etwas exotischer geworden das soll uns jedoch nicht stören 😉 denn die Kochbanane ist unheimlich lecker und passt zum Herbst.

Lies dazu auch meine Buchempfehlung zu “Paleo nach Jahreszeiten”

 

Rezept drucken
Karibisches Picadillo
Karibisches Picadillo aus "Paleo nach Jahreszeiten"
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Karibisches Picadillo aus "Paleo nach Jahreszeiten"
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Gemüse waschen, ggf. schälen, entkernen und in mittlere Stücke schneiden
  2. Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern
  3. 15g Butter hinzugeben und 2:30 Minuten/ Varoma/ Stufe 1 schmoren
  4. Paprika und Tomaten (in mittlere Stücke geschnitten) zugeben und 5 Sekunden/ Stufe 4 zerkleinern
  5. wiege jetzt das Hackfleisch ein und gebe die restlichen Zutaten (Rosinen, Lorbeerblätter, Oliven, Kreuzkümmel, Chilli, Salz und Pfeffer) hinzu alles für 12:00 Minuten/ 100°/ Linkslauf aktiviert/ Kochlöffelstufe kochen, bis das ganze leicht eindickt
  6. in der Zwischenzeit, die Kochbananen schölen , der Länge nach halbieren und die Hälften nochmal quer durchschneiden
  7. mit der restlichen Butter in einer Pfenne braten (mittlere Hitze) bis die Kochbananen goldbraun sind
  8. vor dem Servieren die Lorbeerblätter entfernen 😉
Rezept Hinweise

Da es für Karibisches Picadillo keine festen Regeln bzgl. der Zutaten gibt, ist deiner Fantasie ein freier Lauf gestattet. Du kannst sowohl das Fleisch ändern als auch andere Gemüsesorten wählen...

DAS ist Paleo 😉

Dieses Rezept teilen